Die Arbeitsgruppe Angewandte Geoinformatik und Fernerkundung unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Pietsch beschäftigt sich mit dem Einsatz neuer Technologien in der Stadt- und Umweltplanung sowie im Naturschutz. Neben der Bearbeitung von praxisorientierten Forschungsprojekten werden Fortbildungsangebote sowie Fachtagungen organisiert.

Derzeit werden folgende Arbeitsschwerpunkte bearbeitet:

  • Einsatz GIS-basierender Methoden in der Umwelt- und Stadtplanung
  • Einsatz von Fernerkundungsdaten in der Umwelt- und Stadtplanung
  • Landschaftsveränderungsanalysen / Monitoring
  • Standardisierung in der Planung
  • Einsatzmöglichkeiten von Geo-Webapplikationen und E-Government-Anwendungen
  • Einsatz von IT-Verfahren in der Partizipation
  • Smart Region / Smart City Anwendungen.